Zert. Mobilitätsmanager:in (BBM)

Neuer Kursstart Januar 2025 - Module einzeln buchbar

Pixabay: https://pixabay.com/de/photos/daumen-hoch-ordnung-gut-gut-gemacht-2056022/

 

Alle Module der Weiterbildung "Zert. Mobilitätmanager:in (BBM)" können auch einzeln gebucht werden! Wer alle Module von Anfang an durchlaufen möchte, kann sich in den Kurs ab Januar 2025 einbuchen.

Der Kurs wird in Form von Online- und Präsenz-Seminaren mit unseren Referenten durchgeführt, ergänzt um zusätzliche Teile als Online-Selbstlernkurs.

Praktische Umsetzbarkeit steht im Vordergrund

Das betriebliche Mobilitätsmanagement ist eine Aufgabe mit vielen Anforderungen für Verantwortliche in Unternehmen. Betriebliche Mobilität ist mehr und mehr ganzheitlich gestaltet. Dies geht weit über das Fuhrparkmanagement hinaus.

Ein unkoordiniertes Nebeneinander von Travel- und Fuhrparkmanagement unter Nichtbeachtung der Reisewege aller Mitarbeiter führt nicht nur zur Unzufriedenheit unter den Mitarbeitern, sondern bringt auch Kostensteigerungen und weitere Nachteile mit sich.

Ein effizientes und nachhaltiges Mobilitätsmanagement im Unternehmen stellt hohe Anforderungen an das Fachwissen und die Führungsqualitäten der verantwortlichen Mitarbeiter. Der BBM bietet mit dem neu geschaffenen Weiterbildungsangebot zum/zur zertifizierten Mobilitätsmanager:in (BBM) hochwertiges Know-how an, um den Zukunftsaufgaben gerecht zu werden.

Zum Thema Mobilitätsmanagement gibt es inzwischen zahlreiche Seminarangebote. Das Angebot des Bundesverbandes unterscheidet sich hierbei in einem wichtigen Punkt: Statt visionärer Überlegungen steht die praktische Umsetzbarkeit im Unternehmen im Vordergrund. Hierdurch wird sichergestellt, dass im eigenen Unternehmen anwendbares Wissen vermittelt wird.

Ausbildungsstandard

Die Ausbildung findet nach einem bundesweit einheitlichen Ausbildungsstandard statt.

Die hierzu vom Verband herausgegebene Prüfungsordnung bildet die transparente Grundlage und informiert über die Kriterien, die zu einem Zertifikatsabschluss führen. Die Prüfungsordnung ist auch für Personalentscheider eine gute Grundlage zur Beurteilung der Kompetenz von Absolventen.

Teilnehmer, die nicht Verbandsmitglied sind erhalten für die Dauer der Teilnahme eine Akademiemitgliedschaft. Dies ermöglicht einen Zugriff auf das gesamte Know-how des Bundesverbandes.

Ziele der Weiterbildung

Im Rahmen der Weiterbildung erhalten Sie

  • eine umfassende Sicht auf betriebliche Mobilität
  • umfassendes Fachwissen und notwendige Managementfähigkeiten
  • die Fähigkeit, Mobilitätsmanagementprojekte fachlich zu leiten
  • die Instrumente, praxisnahe Teillösungen in ein Mobilitätsmanagement-Gesamtkonzept zu überführen

Zielgruppe

  • Fuhrpark- und Travelmanager:innen
  • Anbieter/Dienstleister im Bereich Fuhrpark- und Travelmanagement

Sechs Lernmodule

  • 9 Tage Online- oder Präsenz-Seminar plus
  • 14 - 16 Tage Online-Selbstlernkurs

 

Mehr erfahren
Pixabay: https://pixabay.com/de/photos/bis-wachstum-erfolg-pfeil-grafik-2081170/

Kursstart und Termine

Der nächste Kurs startet mit dem Online-Selbstlernkurs ab 29.01.2025 und einem Online-Seminar am 26.-27.02.2025 (Modul 1).

Hier die gesamten Termine:

ab 29.01.25 Online-Selbstlernkurs, am 26.-27.02.25 Online-Seminar Modul 1 (NICHT einzeln buchbar)

ab 28.02.25 Online-Selbstlernkurs, am 01.04.25 Online-Seminar Modul 2

ab 02.04.25 Online-Selbstlernkurs, am 29.04.25 Seminar (Präsenz) Modul 3 (Mannheim)

ab 30.04.25 Online-Selbstlernkurs, am 28.05.25 Seminar (Präsenz) Modul 4 (Mannheim)

ab 29.05.25 Online-Selbstlernkurs, am 09.-10.07.25 Online-Seminar Modul 5

ab 11.07.25 Online-Selbstlernkurs, am 20.-21.08.25 Seminar (Präsenz) Modul 6 (Mannheim)

 

Kursende und Abschlussprüfung voraussichtlich: Oktober/November 2025

 

Hinweis: Zur Buchung einzelner Kursmodule bitte oben auf den Namen des Moduls klicken!

Teilnahmegebühren

Gesamter Lehrgang einschließlich E-Learning-Einheiten und Zertifizierung zum Preis von 4.975 Euro (Mitglieder) bzw. 5.200 Euro (Nicht-Mitglieder). Sollte aufgrund einer Vorqualifikation das Modul 1 oder 2 nicht absolviert werden müssen, verringert sich die Teilnahmegebühr um 800 Euro auf 4.175 bzw. 4.400 Euro.

Einzelne Module (2-6) als Seminare, einschließlich E-Learning-Einheiten und Teilnahmezertifikat (nach erfolgreichem Abschlusstest) zum Preis von jeweils 895 Euro (Mitglieder) bzw. 975 Euro (Nicht-Mitglieder).

Sämtliche Preise verstehen sich zzgl. 19% USt.

Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie per E-Mail eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung.

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der BVF Service GmbH.